In meinen Agility Gruppen am Montag und Mittwoch bilden wir gemeinsam deinen Hund vom Junghund bis zum Turnierläufer aus.

Diese Gruppen richten sich daher hauptsächlich an Hundesportler, die aktiv Turniere laufen oder dies zukünftig vorhaben.

 

 

Was ist Agility?

GESCHICK

Beim Agility muss dein Hund viele verschiedene Geräte schnell und korrekt absolvieren. Springen, Rennen, Klettern, Fädeln. Hier ist neben dem Tempo auch die Technik gefragt. Ein gutes Körpergefühl ist daher von Vorteil.


Schnelligkeit

Das schnellste fehlerfreie Team gewinnt. Dabei geht es manchmal nur um Bruchteile einer Sekunde. Es ist ein rasanter Sport, indem nicht nur der Hund durch den Parcours rennt. Auch wir sollten körperlich fit sein um mithalten zu können.

Konzentration

Hund und Mensch bilden beim Agility ein Team.

Vertrauen und Bindung sind Vorausetzung und werden im Agility gestärkt.

Unsere Körpersprache und Kommandos zeigen unserem Partner den Weg. Jede kleinste Bewegung nimmt er wahr und reagiert. Ein falsches Kommando, eine falsche Bewegung und der Hund nimmt ein falsches Gerät. 

Während eines Laufes muss sich das Team voll aufeinander konzentrieren und reagieren.

Bei dieser Geschwindigkeit ist das nicht immer einfach, aber es macht unheimlich viel Spaß.